Business StartUp Edition
Kurse schmieden
Wissen professionell verdichten, gestalten und hilfreich präsentieren.
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit der du aus deinem Wissen und Recherche professionelle Kurse erstellst.
erfolgreiche kurse erstellen

Mit dieser Technik schnell Erfolgreiche Kurse erstellen

Inhalt

Erfolgreiche Kurse erstellen muss schnell gehen. Das ist eine Art Königsdisziplin.

Verständlich, je schneller dur Kurse erstellen kannst, um so schneller rollt der Euro.

Wenn du dich im Internet umschaust und auch Bücher zu Kurse erstellen liest, bekommst du mehr oder weniger immer die gleichen Tipps.

Ich finde das alles sehr umständlich und zeige dir später, meine Methode um schnell einen Kurs erstellen zu können.

kurse erstellen

Erfolgreiche Kurse erstellen nach Guru Art

Zunächst mal so einen Klassiker der Guru-Fraktion „Wie erstelle ich schnell einen Kurs“:

  1. Zielgruppenanalyse: Bevor du mit dem Kurse erstellen beginnst, sollte man seine Zielgruppe genau verstehen. Was sind ihre Bedürfnisse und Interessen? Welches Vorwissen bringen sie mit?
  2. Festlegung klarer Lernziele: Definiere, was die Teilnehmer am Ende des Kurses wissen oder können sollen. Diese Lernziele sollten messbar und realistisch sein.
  3. Modularer Aufbau: Teile den Kurs in kleinere, überschaubare Module auf. Jedes Modul sollte ein spezifisches Thema oder Lernziel abdecken. Dies erleichtert sowohl die Erstellung als auch das Lernen.
  4. Verwendung von Vorlagen: Es gibt viele Online-Tools und Plattformen, die Vorlagen für Kursstrukturen und -designs anbieten. Diese können eine große Hilfe sein, um Zeit zu sparen und eine professionelle Optik zu gewährleisten.
  5. Interaktive Elemente: Interaktive Elemente wie Quizze, Umfragen und Diskussionsforen erhöhen das Engagement der Teilnehmer und erleichtern das Verständnis der Inhalte.
  6. Feedback einholen und iterativ verbessern: Hol dir Feedback von einer kleinen Gruppe von Testnutzern und nutze es, um den Kurs zu verbessern. Iterative Verbesserungen helfen dabei, Fehler frühzeitig zu erkennen und zu beheben.
    Nutzung von Multimedialen Inhalten: Videos, Grafiken und Audioaufnahmen können den Lernprozess bereichern und die Aufmerksamkeit der Teilnehmer erhöhen.
  7. Zeitmanagement und Planung: Setze dir realistische Ziele und Zeitpläne für die Fertigstellung des Kurses. Ein gut strukturierter Zeitplan hilft, konzentriert und effizient zu arbeiten.

So, oder so ähnlich ist das immer aufgebaut.

Es ist langweilig.

Es ist frustrierend.

Es ist zu viel Zeug.

Es ist falsch, für das was du brauchst.

Dein Ziel ist es doch, gerade bei deinem ersten Kurs, schnell zum Ziel zu kommen.

Erfolgreiche Kurse erstellen – meine Methode

Mit der Anleitung von oben, vergiss es.

Du hast ja schon eine Kursidee, weil du ein Problem gelöst hast, das du selber hattest – stimmts?

Jetzt erkläre ich dir, wie du wirklich Ruckzuck Kurse erstellen kannst

Jetzt denkst du noch mal nach und findest heraus, an welchem Punkt du standest und das Problem aufgetaucht ist.

Hast du es?

Gut!

Jetzt denkst du darüber nach, wie du dich gefühlt hast, nachdem du das Problem lösen konntest?

Im Prinzip brauchst du diese zwei Punkte:

A) Welches Problem behindert mich?

B) Das Problem ist gelöst.

Der Weg dahin ist eine Gerade mit exakt den Schritten, die du gehen musst um zu B zu gelangen.

Du musst nur Kurse erstellen in den man von A nach B in nachvollziehbaren Schritten gelangt.

Zum Beispiel:

A) Mein Kind schläft nachts nicht durch und ich fühle mich wie gerädert.

B) Mein Kind schläft Nachts durch und ich bin ausgeschlafen.

Jetzt schreibe die Schritte die dazu erforderlich sind um von A nach B zu kommen.

Wie viele Schritte das sind, ist nicht wichtig. Wichtig ist, das du kleine Schritte beschreibst, die leicht nachgemacht werden können. Trippelschritte sozusagen.

In der Regel wirst du so bei 5 bis 12 Schritten liegen. Manchmal mehr, manchmal weniger.

Achte darauf in deinen Schritten so konkret wie möglich zu sein. Streiche all das raus, was man Blabla, Fluff oder als unwichtig bezeichnet.

kurse erstellen beispiel

Dein Kurskonzept ist dann fertig, wenn du nicht mehr weglassen kannst, aber trotzdem nachvollziehbar von A nach B kommst. Nach dieser Methode könnte dein Kurs-Outline jetzt so aussehen:

A) Mein Kind schläft nachts nicht durch und ich fühle mich wie gerädert.

  1. Einen festen Schlafplan erstellen
  2. Entspannende Einschlafrituale einführen
  3. Schlafumgebung optimieren
  4. Selbstberuhigung fördern
  5. Konsistente Reaktionen bei nächtlichem Aufwachen
  6. Überwachung der Nickerchen

B) Mein Kind schläft Nachts durch und ich bin ausgeschlafen.

Damit hast du deinen ersten Kurs fertig.

Zusammenfassung und Fazit

Die Vorteile sind:

  • Du brauchst keine Marktanalyse, denn das Problem ist allgegenwärtig.
  • Du brauchst keine Lernziele festlegen, du bietest eine konkrete Lösung mit Nutzen an.
  • Du brauchst keine 5, 7, 27 Module weil dein Problem so spezifisch ist, das es auf direktem Weg gelöst werden kann.
  • Du brauchst keine Vorlagen
  • Du brauchst keine Interaktiven Elemente

Jetzt noch ein wenig Produktivität mit Fokus von dir und du bist in kurzer Zeit fertig.

Wenn du mit Kursen Geld verdienen willst, gibt es eine wichtige Regel: Versuche keine Experten aus den Teilnehmern zu machen sondern zeige Ihnen eine Lösung.

Wenn du ein Fachlehrbuch schreiben möchtest, gilt das natürlich nicht. Aber dafür bekommst du auch nur 3 Euro 50 pro verkauftem Exemplar vom Verlag.

Frank Schatz ist seit über 30 Jahren selbständig, CEO der SuccessMedia und zertifizierter Experte im Online Business. Er muss nie mehr kostbare Lebenszeit gegen Geld tauschen und erzielt trotzdem ein dauerhaftes Einkommen. In seinen Kursen zeigt Frank, wie er das alles geschafft hat.