In 7 einfachen Schritten zum agilen Mitarbeiter

Inside scrum kurs

Der schnelle Einstieg in Scrum

Inside Scrum

Hol dir jetzt den „Inside Scrum“ Kurs mit 5 Modulen und 32 Lektionen. Zusätzlich zu den Grundlagen von Scrum erhältst du praktische Einblicke und einen Überblick über Gesetzmäßigkeiten.

Inhalt

Agilität ist heutzutage zu einem wichtigen Thema in der Arbeitswelt geworden. Die Fähigkeit, schnell auf Veränderungen zu reagieren und flexibel zu sein, ist in einer sich ständig verändernden Umgebung unerlässlich geworden. Agile Arbeitsmethoden wie Scrum, Kanban oder Extreme Programming bieten hierfür die richtigen Werkzeuge und Techniken, um erfolgreich zu sein.

Der Übergang vom traditionellen Mitarbeiter zum agilen Mitarbeiter kann jedoch eine Herausforderung sein. Es erfordert Zeit, Übung und Engagement, um die notwendigen Fähigkeiten zu erwerben. In diesem Zusammenhang habe ich 7 Schritte identifiziert, die dir dabei helfen können, vom traditionellen Mitarbeiter zum agilen Mitarbeiter zu werden.

Ich gebe dir zu diesen 7 Schritten eine detaillierte Erklärung, praktische Handlungsempfehlungen und Literaturhinweise. Am Ende wirst du ein besseres Verständnis für die Prinzipien von Agilität haben und die notwendigen Fähigkeiten erwerben, um agil zu arbeiten.

Ich hoffe, dass dir dieser Text dabei helfen wird, den Übergang zum agilen Mitarbeiter zu bewältigen und dich auf eine erfolgreiche Karriere in der agilen Arbeitswelt vorzubereiten.

Schritt 1: Verstehe die Prinzipien von Agilität:

Um die Prinzipien von Agilität zu verstehen, empfehle ich dir, zunächst einen Überblick über die Werte und Prinzipien des Agile Manifesto zu gewinnen. Das Agile Manifesto ist ein grundlegendes Dokument, das die Werte und Prinzipien von Agilität definiert. Eine gute Ressource hierfür ist das Agile Manifesto (https://agilemanifesto.org/), auf der du eine ausführliche Beschreibung der Werte und Prinzipien findest.

Ferner gibt es zahlreiche Bücher, die sich mit den Prinzipien von Agilität beschäftigen. Eine empfehlenswerte Lektüre hierfür ist „Agile Estimating and Planning“ von Mike Cohn (2005).

Schritt 2: Lerne agile Arbeitsmethoden kennen:

Es gibt zahlreiche agile Arbeitsmethoden wie Scrum, Kanban oder Extreme Programming. Um diese Methoden kennenzulernen, empfehle ich dir, dich in der agilen Community umzuschauen. Viele Unternehmen bieten Schulungen und Zertifizierungen zu diesen Methoden an. Hierdurch hast du die Möglichkeit, das Wissen zu vertiefen und die Anwendung der Methoden in der Praxis zu üben.

Es gibt auch viele Bücher, die sich mit agilen Arbeitsmethoden beschäftigen. Ein empfehlenswertes Buch hierfür ist „Scrum: The Art of Doing Twice the Work in Half the Time“ von Jeff Sutherland (2014). Weiterhin gibt es auch zahlreiche Online-Kurse und Videos, die du nutzen kannst, um dein Wissen zu vertiefen.

Schritt 3: Arbeite im Team:

Um im Team zu arbeiten, empfehle ich dir, dich auf die Zusammenarbeit zu konzentrieren. Baue Beziehungen zu deinen Kollegen auf und arbeite an deinen Fähigkeiten, aktiv zuhören und Feedback zu geben. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Teilnahme an Team-Workshops oder Schulungen. Ein Buch, das sich mit der Zusammenarbeit in Teams beschäftigt, ist „The Five Dysfunctions of a Team“ von Patrick Lencioni (2002).

Schritt 4: Lerne, Feedback zu geben und anzunehmen:

Um Feedback zu geben und anzunehmen, ist es wichtig, eine offene und ehrliche Kommunikation zu pflegen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Verwendung von Feedback-Tools wie 360-Grad-Feedback. Hierbei erhältst du Feedback von verschiedenen Personen aus deinem Umfeld. Ein Buch, das sich mit dem Thema Feedback beschäftigt, ist „Thanks for the Feedback“ von Douglas Stone und Sheila Heen (2014).

Schritt 5: Sei offen für Veränderungen:

Um offen für Veränderungen zu sein, solltest du dich auf Veränderungen einstellen und bereit sein, deine Denkweise anzupassen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Teilnahme an agilen Transformationen und Schulungen. Ein Buch, das sich mit der Veränderungsbereitschaft beschäftigt, ist „The Heart of Change“ von John P. Kotter (2002)”.

Schritt 6: Sei selbstorganisiert:

Um selbstorganisiert zu sein, solltest du lernen, deine Arbeit zu planen und dich selbst zu motivieren. Die Verwendung von Techniken wie dem Zeit- oder Selbstmanagement sind eine Möglichkeit, dies zu erreichen. Ein Buch, das sich mit dem Thema Selbstorganisation beschäftigt, ist „Getting Things Done“ von David Allen (2001).

Schritt 7: Lerne, Prioritäten zu setzen:

Um Prioritäten zu setzen, solltest du lernen, wichtige von unwichtigen Aufgaben zu unterscheiden und dich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Verwendung von Techniken wie Eisenhower-Matrix oder Pareto-Prinzip. Ein Buch, das sich mit dem Thema Priorisierung beschäftigt, ist „The One Thing“ von Gary Keller und Jay Papasan (2013).

Ich hoffe, dass dir diese detaillierten Handlungsempfehlungen sowie Literaturhinweise dabei helfen, die sieben Schritte umzusetzen und ein agiler Mitarbeiter zu werden.

Quellenverzeichnis:

  1. Agile Manifesto (https://agilemanifesto.org/)
  2. Mike Cohn: „Agile Estimating and Planning“ (2005)
  3. Jeff Sutherland: „Scrum: The Art of Doing Twice the Work in Half the Time“ (2014)
  4. Patrick Lencioni: „The Five Dysfunctions of a Team“ (2002)
  5. Douglas Stone, Sheila Heen: „Thanks for the Feedback“ (2014)
  6. John P. Kotter: „The Heart of Change“ (2002)
  7. David Allen: „Getting Things Done“ (2001)
  8. Gary Keller, Jay Papasan: „The One Thing“ (2013)
Frank Schatz
Frank Schatz

Als Trainer, Mentor und Coach ist Frank Schatz vielleicht einer der gefragtesten T-Shaped Agilisten im deutschsprachigen Raum. Er ist geprüfter Sachverständiger für agiles Projektmanagement und seit über 25 Jahren IT-Unternehmer, Agile Work Experte und Certified Instructor. Frank Schatz, damit es agil wird.